Die Kokosnuss als Superfood für Haut und Oranismus

29.01.2020
Die Kokosnuss gilt als "Superfood" in jeglicher Hinsicht.
Mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen hält sie die Haut weich, versorgt sie mit Feuchtigkeit und bildet eine Art Barriere zwischen Haut und schädlicher Außenwelt (Kälte, zu viel Sonne, Abgase, Heizungslust, etc.).
Das Öl kann bei äußerlicher Anwendung sogar der Hautalterung entgegenwirken. 
Zudem hilft es bei Hauterkrankungen, die durch Entzündungen ausgelöst werden wie z.B. bei  Akne, Neurodermitis und Schuppenflechte.

Das Kokosnussöl ist nicht nur äußerlich  entzündungshemmend, sondern zerstört auch krankmachende Bakterien und Viren von innen heraus.

Schlankmacher
Das Kokosnussöl kurbelt nachweislich den Stoffwechsel an und trägt so zum Gewichtsverlust bei.
Anwendung: 1-2 Esslöffel pro Tag.